• Profil

    Regen – Bayerischer Wald

    Ich schreibe gerne über unsere Reise- und Ausflugsziele in der ganzen Welt. Recht wenig habe ich bisher über meine Heimat Regen im Bayerischen Wald erzählt. Natürlich ist es immer interessanter und aufregender über die Ferne zu berichten. Trotzdem gibt es aber auch einige schöne Orte bei uns in der Region zu entdecken.

    Blogparade von Wir auf Reise

    Dass ich über meine Heimatstadt schreibe hat auch erst einen Stupser bedurft. Auslöser war die Blogparade zu der Charnette von Wir auf Reise aufgerufen hat. Sie hat sich elf Fragen überlegt, die ich gerne in diesem Beitrag beantworte. Wie immer sind Charnette’s Fragen natürlich nicht trivial, daher muss ich manchmal schon etwas überlegen, bis ich meine beste Antwort finde.

    So, bevor ich dich jetzt allerdings zu lange auf die Folter spanne, was unsere Kleinstadt Regen im Bayerischen Wald und rundherum nun so tolles zu bieten hat, lege ich einfach mal los.

     

    Regen Bayerischer Wald

     

    11 Fragen und Antworten über Regen im Bayerischen Wald

    Was ist für dich Heimat, was bezeichnest du als deine Heimat?

    Da geht’s schon los. Wie ich sagte – keine null acht 15 Fragen, die Charnette hier stellt. Diese Frage stelle ich mir selber oft, da ich / wir uns ja hin und wieder darüber unterhalten, ob wir immer hier leben wollen und wenn nein, was wären Alternativen?

    Heimat ist für mich dort, wo liebe Menschen sind. Familie, Freunde, aber auch Bekannte, die man einfach mal trifft und sich ungezwungen unterhält. Beim Spazierengehen, beim Einkaufen oder beim Bringen und Abholen der Kinder vom Kindergarten. Schnell kommt man mit bekannten Gesichtern ins Gespräch.

    Je länger man an einem Ort ist, umso mehr fühlt man sich dazu gehörig.  Das macht Heimat für mich aus.

    Wo liegt deine Heimat? Beschreibe die geographische Lage.

    Regen ist ziemlich mitten drin im Bayerischen Wald. Nahe an der Grenze zu Tschechien, nicht allzu weit entfernt von der österreichischen Grenze. Grob gesagt, wenn du die Landkarte von Deutschland betrachtest ist Regen ziemlich weit südöstlich gelegen.

    Von Regensburg im Norden sind wir ca. eine Autostunde entfernt. Ebenso von Passau im Süden. Nach München fahren wir ungefähr zwei Stunden. Zum Flughafen allerdings nur 90 Minuten, den haben wir auf „unserer“ Seite. Was wir sehr zu schätzen wissen 😉

    Der Bayerische Wald als Mittelgebirge und wir mitten drin. Ebenen findet man hier definitiv nicht. Allerdings ist die Donau mit ihren langen Ebenen auch maximal 30 Autominuten entfernt. Wer also Lust auf lange gerade Strecken hat, kann das jederzeit haben.

    Nenne drei Highlights, die jeder Tourist unbedingt besuchen muss.

    Tja, wenn du so fragst, dann musst du am letzten Juli Wochenende nach Regen kommen. Da findet das Pichelsteinerfest statt. Unser sehr bekanntes Volksfest mit viel und großem Rahmenprogramm.

    Jedes zweite Jahr an Pfingsten bzw. rund um Pfingsten wird es musikalisch beim Drumherum in Regen im Bayerischen Wald. Das Drumherum ist ein Volksmusikspektakel der ganz besonderen Art. Selbst wenn du kein Fan der traditionellen Musik bist, wird dich dieses Event begeistern. In der ganzen Stadt, überall, egal wo, überall wird musiziert. Sehr beeindruckend, wie ich finde.

    Das ganze Jahr über können die Postkeller besichtigt werden. Das sind alte Keller, die in mühevoller Arbeit wieder restauriert werden. Hier finden Führungen, Events und auch Hochzeiten statt.

     

    Regen Bayerischer Wald - Drumherum

    Jedes zweite Jahr an Pfingsten findet das Volksmusikspektakel Drumherum in und um die Stadt statt. Einfach nur zuhören und das Leben genießen.

    Was kann man mit Kindern einen Tag lang machen?

    Ja, das frag ich mich auch oft. Na, so schlimm ist es nicht, es gibt schon einiges, was es zu entdecken gibt. Wenn man hier lebt sieht man das Naheliegende einfach oft nicht. Wir haben einige schöne und große Spielplätze in der Stadt. Ziemlich zentral gibt es einen Spielplatz in der Nähe des Stadtplatzes. Einen sehr neuen Spielplatz findest du im Kurpark. Apropos, der Kurpark, bei schönem Wetter lohnt sich ein Spaziergang durch den Park. Eingerahmt vom Fluss Regen auf beiden Seiten mit viel grün ist es ein idyllischer Platz. Zudem finden sich unweit des Parks auch einige Eisdielen.

    Im Sommer haben wir auch ein nettes Freibad. Es ist kein Erlebnisbad, aber für Kinder gibt es auf jeden Fall genügend Möglichkeiten sich dort zu beschäftigen.

    Im Winter hast du die Möglichkeit mit den Kindern in der Eishalle zum Schlittschuhlaufen zu gehen.

    Ganzjährig kannst du die bereits erwähnten Postkeller besichtigen. Das ist übrigens auch gleich als Antwort auf die nächste Frage, bei schlechtem Wetter möglich.

    Und es gibt auch noch die Burgruine Weißenstein. Vor allem bei schönem Wetter bieten Burg und Umgebung viele Möglichkeiten für Kinder.

    Es regnet in strömen, was könnt ihr als Schlecht-Wetter-Programm empfehlen?

    Die Bücherei kann ich empfehlen. Sie haben einiges an Kinder- und Jugendliteratur, also durchaus einen Besuch wert. Gleich daneben ist die große Pfarrkirche. Wer mag, kann auch einen Blick rein werfen. Unsere Kinder machen das gern.

    Shoppen bzw. durch Geschäfte bummeln ist in Regen nicht wirklich groß möglich. So viel gibt’s da leider nicht. Trotzdem ist ein Besuch im Einkaufspark eine kleine Abwechslung bei schlechtem Wetter und es gibt sogar ein kleines Bällebad.

    Ja und ein Museum haben wir auch. Das niederbayerische Landwirtschaftsmuseum. Hier geht es um die Geschichte der Landwirtschaft. Das ganze ist sehr abwechslungsreich dargestellt. In den Sommerferien finden im Museum auch Veranstaltungen für Kinder statt. Näheres dazu gibt es immer im Ferienprogramm nachzulesen.

    Welche kulinarischen Köstlichkeiten müssen unbedingt probiert werden und wo?

    Kulinarisches, das sich auf unsere Region bezieht? Da fällt mir nur der Pichelsteinereintopf ein. Gleichnamig dazu wurde das bereits oben erwähnte Fest ins Leben gerufen. Am besten du bestellst das Gericht auch direkt am Pichelsteinerfest.

    Welches Hotel kannst du empfehlen?

    So viel Auswahl gibt es direkt in der Stadt da gar nicht. In den Ortsteilen um Regen sind noch ein paar, allerdings „zentral“ in Regen fallen mir gerade zwei ein. Zum Einen das Tagungshotel Bayerischer Wald, welches man auch für einen Urlaubsbesuch buchen kann und das Hotel Brauereigasthof Falter.

    Pensionen und Ferienwohnungen gibt es allerdings eine in der Stadt. Es muss ja nicht immer ein Hotel sein, oder?

    Wo befindet sich dein absoluter Lieblingsplatz und warum ist es dein Lieblingsplatz?

    Am liebsten irgendwo in der Natur rund um die Stadt. Natürlich genieße ich auch die sonnige Zeit in unserem Garten, aber davon abgesehen, haben wir wunderschöne Plätze in der Natur. Damit können wir hier in der Region definitiv überzeugen.

    Durch die Stadt Regen im Bayerischen Wald fließt der gleichnamige Fluss Regen. Dadurch ergeben sich einige sehr schöne Stellen, sehr zentral und doch mitten in der Natur. An manchen Stellen hat man sogar die Möglichkeit ins Wasser zu steigen.

     

    Regen Bayerischer Wald am Regen Fluss

    Ein versteckter Platz mitten in der Natur, ganz nahe an der Stadt. Ruhig und unglaublich schön.

    Was ist der absolute Geheimtipp, der in keinem Reiseführer beschrieben ist?

    So, jetzt wird’s schwierig. Zum Einen kenne ich ja die Reiseführer nicht und zum Anderen, was würde dich den interessieren? Ich würde sagen, dass sind genau diese kleinen Oasen mitten in der Stadt und trotzdem auch mitten in der Natur. Zum Einen direkt am Fluss Regen, zum Anderen die Anhöhe am Weinberg. Eine riesige grüne Fläche mit Ausblick und sehr zentral.

    Was ist die schönste Veranstaltung des Jahres?

    Puh, das ist ja sehr subjektiv. Viele würden wohl hier das Pichelsteinerfest erwähnen. Ich bin da eher der Festmuffel, also ist das weniger mein persönliches Highlight. Ich bin ein großer Fan des Drumherum Volskmusikspektakels. Auch wenn zig tausende Besucher in die Stadt kommen und manchmal alles an seine Grenzen stößt, ist es doch einfach etwas ganz Besonderes.

     

    Regen Bayerischer Wald - Drumherum

    Tracht ist Pflicht – auch für die Kleinsten 🙂

     

    In welcher Jahreszeit ist es in deiner Heimat am schönsten und warum?

    Da kann ich noch so lange überlegen, ich kann mich für keine entscheiden. Jede Jahreszeit hat hier seine Einzigartigkeit. Das macht es so besonders bei uns, weil jede Jahreszeit sich sehr von den anderen unterscheidet. Im Winter haben wir Schnee, manchmal viel, manchmal wenig, aber wir haben Schnee! Bei einem schönen Wintertag die vereisten Baumspitzen in der Sonne zu betrachten ist unglaublich schön. Der Frühling, wenn alle Pflanzen wieder Leben zeigen, Blüten, Blätter und alles bekommt plötzlich seine vollen und kräftigen Farben. Und natürlich der Sommer. Die Abende draußen genießen, warme Tage, baden und einfach nur draußen sein. Aber auch der Herbst hat seine schönen Seiten. Ich genieße es durch die Straßen zu laufen und die bunten Blätter an den Bäumen zu sehen.

    Ich kann mich immer noch nicht entscheiden. Dann musst du zu jeder Jahreszeit zu uns kommen, um dich selbst zu überzeugen.

     

    Regen Bayerischer Wald im Herbst

    Ein wunderschöner Wanderweg bei Weißenstein. Traumhaft im Herbst, aber eigentlich zu jeder Jahreszeit.

     

    Regen Bayerischer Wald im Winter

    Manchmal haben wir im Bayerischen Wald in Regen auch etwas Schnee.

     

     

    Profilbild von Regina Stoiber

    Regina Stoiber

    Hey, ich bin Regina.
    Hier schreibe ich über unsere Erfahrungen und Erlebnisse beim Reisen und rund herum.
    Zusammen als Familie mit unseren kleinen Kids entdecken wir die ferne und nahe Welt.
    Profilbild von Regina Stoiber

    Letzte Artikel von Regina Stoiber (Alle anzeigen)

  • Photos
  • Karte

    No Records Found

    Sorry, no records were found. Please adjust your search criteria and try again.

    Google Map Not Loaded

    Sorry, unable to load Google Maps API.

  • Rezensionen

    2 Rezensionen für “Heimatliebe und Ausflusziel Regen im Bayerischen Wald”

    1. Charnette Heimatliebe und Ausflusziel Regen im Bayerischen Wald
      Gesamt Bewertung:
      5
      rating iconrating iconrating iconrating iconrating icon

      Liebe Regina,
      vielen lieben Dank für den tollen Bericht und die Teilnahme an meiner Blogparade.
      Dieses Jahr klappt es leider nicht mehr, euch beim Drumherum zu besuchen, aber ich nehme es mir für nächstes Jahr ganz fest vor. (Erinnerst mich :-))
      LG
      Charnette

      1. Profilbild von Regina StoiberRegina Stoiber Beitrags AutorHeimatliebe und Ausflusziel Regen im Bayerischen Wald

        Liebe Charnette,
        sehr genre habe ich mit gemacht. Eine tolle Idee für einen Bericht über die Heimat.
        Das passt sehr gut mit nächstem Jahr. Das drumherum findet nur alle zwei Jahre statt, das nächste dann 2018. Also plan schon mal deinen Pfingsturlaub für das nächste Jahr.

        LG Regina

    2. Maria Heimatliebe und Ausflusziel Regen im Bayerischen Wald
      Gesamt Bewertung:
      4
      rating iconrating iconrating iconrating iconrating icon

      Hallo Regina 🙂
      Ich bin grade dabei mir alle Blogposts von der Parade durchzulesen. Deiner ist der Erste 🙂
      Ich persönlich bin nicht unbedingt ein Bayern Fan, aber ich muss sagen, du hast mich wirklich überzeugt. Dein Text ist schön geschrieben, es ließt sich so, als ob du es mir erzählst und dabei alles zeigst.
      Hättest Du vielleicht ein Rezept von dem Pichelsteiner Eintopf? Gut bürgerlich und traditionell weitergegebene Rezepte schmecken immer besser, als wenn ich mir irgendein Rezept aus dem Internet raussuche 😉
      Einen kleinen Tipp nur am Rande, was aber garnicht schlimm ist, wenn Du es beibehalten solltest. Du wiederholst die selben Wörter oft hintereinander. Aber ich glaube grade auch das macht Deinen Text so sympathisch 🙂

      Falls ich mal nach Bayern kommen sollte werde ich mir Dich mal als Reiseführer ausborgen 😉

      Liebe Grüße, Maria

      1. Profilbild von Regina StoiberRegina Stoiber Beitrags AutorHeimatliebe und Ausflusziel Regen im Bayerischen Wald

        Liebe Maria,

        herzlichen dank für deinen netten Kommentar. Danke auch für den Hinweis auf meinen Schreibstil. Manchmal fällt einem sowas selber gar nicht mehr auf. Da bin ich auf jeden Fall dankbar.
        Das freut mich sehr, dass dir der Artikel gefällt. Ich bin sicher, dir wird es in Bayern auch gefallen, wenn du mal zu Besuch kommen magst.

        Gerne such ich dir ein Rezept raus zum Pichelsteinereintopf und schick’s dir dann.
        Liebe Grüße
        Regina

    Eine Bewertung schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.